Zurück zur Übersicht
Sicherheit

Beratung bei Datenschutz-Fragen

Datenschutz für deine Web-Applikationen

instride Mitarbeiter arbeitet in seinem Büro. | © instride AG

Mit der Überarbeitung des Schweizer Datenschutzgesetztes (nDSG) sind am 1. September 2023 neue Regeln für deine Webapplikation in Kraft getreten. Doch was regelt das nDSG überhaupt?

Das neue Datenschutzgesetz der Schweiz (nDSG)

Ziel des neuen Datenschutzgesetzes ist es, den Datenschutz an die veränderten technologischen und gesellschaftlichen Verhältnisse anzupassen. Folglich bedeutet das für die Unternehmen eine Erhöhung der Compliance-Anforderungen sowie eine Verschärfung der Strafbestimmungen.  

Bei den Compliance-Anforderungen werden die Informations- und Auskunftspflichten, die Dokumentationsanforderungen, die Datensicherheitsvorschriften sowie die Meldepflicht von Datensicherheitsverletzungen ausgedehnt und verschärft. 

Als Verschärfung der Strafbestimmung bedeutet dies, dass höhere Bussen gesprochen werden (bis CHF 250'000.00), die persönliche Haftung in den Vordergrund tritt sowie das Verwaltungsverfahren infolge der Stärkung der Kompetenzen der Aufsichtsbehörde mit Kostenfolgen eintreten können. 

Das neue Datenschutzgesetz der Schweiz richtet sich an alle Unternehmen, bei welchen die Kunden in der Schweiz ansässig sind. Das bedeutet, dass das DSG sich nicht nach dem Unternehmensstandort richtet, sondern sich an dessen Kundendaten orientiert.

Was bedeutet das für meine Webapplikation?

Zwei Mitarbeitende besprechen mit Tablet das neue Datenschutzgesetz der Schweiz. | © instride AG

Fehlt dir der Durchblick beim Datenschutz-Wirrwarr?

Gerne unterstützen wir dich beim Überprüfen deiner Webapplikation und beim Umsetzen von Datenschutz-Massnahmen.

David Rellstab | © instride AG

instride.sign
Mentor

David Rellstab

Geschäftsleitung

Für eine noch stärkere Online-Präsenz